Rennbahnstr. 100, 50737 Köln Weidenpesch
Aktuelles
Starter
Rennstall
Erfolge

TRIO FÜR COMPIEGNE

09. 06. 2021

Bevor es am Wochenende in München bzw. Köln hierzulande für das Quartier weitergeht, stehen für Freitag erst noch die Bahnen von Lyon-Parelly und Compiegne auf dem Reiseplan.

Nach Compiegne zieht es gleich drei Pferde, von denen Cornicello in einem 22.000 Euro Verkaufsrennen über 2.400 Meter an den Start kommen und Maxime Guyon im Sattel haben wird. Der Penny’s Picnic – Sohn war im Vorjahr ausschließlich in Frankreich aktiv und trumpfte dort mit zwei Siegen sowie einem dritten Platz bei drei Starts groß auf.
Sowohl beim Saisondebut in Lyon, als auch Ende Mai im Grafenberger Derby Trial auf Listenebene, kam er jeweils als Sechster ins Ziel. Allerdings war er dabei zuletzt in Düsseldorf auf zu kurzer Distanz in der Schlußphase das schnellste Pferd. Meldet daher jetzt auf einem 200 Meter weiterem Weg beste Chancen an.


Während also Cornicello bereits über ausreichend Rennerfahrung verfügt, geben dagegen zwei mitreisende Zweijährige in mit jeweils 27.000 Euro dotierten und über 1.400 Meter führenden Maidenprüfungen ihr Lebensdebut.

In der Ausgabe für Stuten, hat es Eckard Sauren’ s Lacuna unter Christoph Soumillon mit elf Gegnerinnen zu tun. Die frühreife und höher eingeschätzte Shalaa -Tochter, hat sich jedenfalls immer besser angeboten und zielt zu Saisonende auf den Preis der Winterkönigin.

Ebenfalls im Besitz von Eckard Sauren steht Feel the Beat, der mit Theo Bachelot im Pendant für die Hengste antritt. Der Almanzor – Sohn gehört zwar nicht zu den auffälligsten Pferden, kann aber galoppieren und soll seine Karriere auch in Frankreich weiter fortsetzen.

Foto Cornicello : Marc Rühl