Zweimal auf und davon

Für Trainer Henk Grewe und sein Team war am Freitagabend auf der Dortmunder Sandbahn bereits Bescherung, denn seine beiden Starter kamen zu ungefährdeten Siegen und sorgten damit für die Saisonerfolg 92 und 93.

 

Erster Starter an diesem Abend war Stall Australia's Pass Mark in einem Ausgleich IV über 1.950 Meter. Zuletzt bereits in Neuss überlegen, ließ der Raven' s Pass - Sohn jetzt auch in Dortmund seinen Gegnern keine Chance und kam am Ende zu einem nie gefährdeten 5 1/2 Längen Erfolg. Gijs Schneider ließ es mit dem Wallach im Hintertreffen erst einmal langsam angehen, machte aber schon in der Gegenseite Platz um Platz gut und im Schlussbogen dann so richtig Dampf. Im Einlauf war die Frage nach dem Sieger dann auch schnell beantwortet.

 

Noch überlegener war etwas später Loyalität (Foto), die in einer 1.800 Meter Maidenprüfung ihre vier verbliebenen Gegner förmlich zu Statisten degradierte und mit sogar 16 Längen Vorsprung zu ihrem ersten Karriereerfolg kam. Nach zwei starken Placierungen auf Gras, war das Vertrauen in die zudem noch mit einer Diana Nennung  versehene Stute schon im Vorfeld riesengroß. Und die Kamsin -Tochter wurde ihrer exponierten Favoritenstellung (16:10) dann auch beim ersten Versuch auf Sand vollauf gerecht. Lukas Delozier ließ sich jedenfalls auf nichts ein, übernahm sofort die Spitze und stand quasi schon Ende der Gegenseite als Sieger fest. Denn während seine Gegner zu diesem Zeitpunkt schon kräftiger zupacken musste, marschierte Loyalität noch leicht und locker ihres Weges und in der Geraden dann auch auf und davon.