Zwei für's Austrian Derby

Am 15. September wird  in Ebreichsdorf die 151. Auflage des "Austrian Derby" gelaufen. Für dieses mit 20.000 Euro dotierte und über 2200 Meter führende Rennen, hat jetzt Henk Grewe zwei Pferde nachgenannt. Hierbei handelt es sich um die beiden, gerade noch in Hamburg siegreichen Burning Rose und Yes he can. An das Rennen hat er jedenfalls noch beste Erinnerungen. Denn gleich in seinem ersten Jahr als Trainer 2014, triumphierte er mit Getüt Karlshof's Stute Let's Dance, die dabei Start -Ziel ihre Gegner förmlich in Grund und Boden galoppierte. (Foto)