Zum Auftakt gut gerüstet

Auch im Rahmenprogramm ist Henk Grewe gut verüstet. Gleich in der ersten Prüfung für den jüngsten Jahrgang gibt A Racing Beauty mit Lukas Delozier ihr Debut. Die aus gutem Hause stammende und blendend aussehende Karlshoferin, trägt als rechter Schwester einer Gruppe I Siegerin natürlich große Hoffnungen und muß auch gleich beachtet werden.

 

Mit Darius Racing' s Roshan (Foto) trifft ein Rennen später des Trainers Mummpferd für das Meeting in einer Maidenprüfung über 1.800 Meter auf zehn Gegner. Nach zwei zweiten Plätzen bei zwei Starts, wäre der ebenfalls von Lukas Delozier gerittene Noble Mission - Sohn jetzt eigentlich an der Reihe

 

Gleich doppelt vertreten ist das Quartier im mit 52.000 Euro dotierten Preis der BBAG - Jährlingsaukion über Derbydistanz.  Nach verpatztem Debut mit Platz Sieben nach  allerdings auch großen Startverlust, lief Ada Ilata danach jedoch mit zwei Siegen in Folge zu großer Form auf. Hat das Ende der Fahnenstange wohl noch nicht erreicht und ist zudem die Wahl des "Stalljockeys".

 

La Pradera traf es auf Listenebene zu schwer an, kann ansonsten jedoch einen feinen Formspiegel vorweisen. Die Wiesenpfad -Tochter zeigte zuletzt beim vierten Platz im Hamburger Auktionsrennen jedenfalls großen Speed und trifft den vor ihr placierten und jetzt favorisierten Enjoy the Moon diesmal drei Kilo günstiger wieder und wird sich mit Filip Minarik teuer verkaufen.

 

Zum Abschluß startet dann noch Navaro mit Lukas Delozier im Ausgleich III über 1.800 Meter. Der Sondino - Sohn konnte in Hamburg die Maidenschaft ablegen, danach in einem stärker besetzten Altergewichtsrennen als Fünfter jedoch nicht ganz überzeugen. Endete aber zuletzt auf der Heimatbahn in einem Handicap IV mit Speed nicht weit zurück und muss daher jetzt auch eine Klasse höher wieder beachtet werden.

 

Foto : Mark Rühl