Wieder "black type" Placierung

Weiter ein Muster an Formbeständigkeit in Listenrennen ist und bleibt Panthelia, denn die im Besitz von Guy Pariente stehende Schimmelstute erreichte jetzt beim fünften Start unter der Regie von Henk Grewe die bereits vierte "black - type" Placierung. Was da fehlt, ist endlich wieder einmal ein Treffer. Und der war im Preis vom Gestüt Röttgen und damit dem Hamburger Stutenpreis über 2.200 Meter greifbar nahe. Schon unterwegs stets an zweiter Stelle zu finden, übernahm Andrea Atzeni zu Beginn der Gerade die Spitze und schien es mit immer neuen Reserven auch schaffen zu können. Doch konnte es die ganz außen heranfliegende Röttgenerin Alicante dann aber doch noch etwas besser und steckte kurz vor dem Pfosten den Kopf in Front. Wie zuletzt in Hannover, musste sich die vierjährige Gentlewave -Tochter erneut knapp geschlagen mit den Ehrenplatz zufrieden geben. Sollte es den viel beschriebenen Turfgott tatsächlich geben, dann bitte beim nächsten Start der treuen Stute mal wieder deren Siegergen aktivieren.