Vorform nicht eingestellt

Nach zwei Erfolgen in Auktionsrennen und einer anschließenden dreimonatigen Pause, präsentierte sich Phuket Paradise vor drei Wochen in Krefeld als Dritter in der höchsten Handicapklasse gleich wieder von versprechender Seite. Eine Form, die ihn jetzt in Chantilly als 3,3:1 Favorit für ein mit 19.000 Euro dotiertes Verkaufsrennen auf der Sandbahn in seine Startbox einrücken ließ. In einem schnell gelaufenen Rennen an dritter Stelle zu finden, kam der im Besitz von Christoph Holschbach und Thomas Krauth stehende Tai Chi - Sohn zwar in guter Haltung in die Gerade, zog aber neben und zwischen den angreifenden Gegnern einfach nicht entscheidend an. Am Ende reichte es unter Frank Panicucci nur zu einem enttäuschenden achten Platz, der trotz Höchstgewicht jedoch nicht mit den bisherigen Leistungen im Einklang steht.

 

Archivfoto : Marc Rühl