Taraja plus Zwei in Köln

Parallel zu Hoppegarten, läßt Henk Grewe am Mittwoch auch beim Renntag auf der  Kölner Heimatbahn drei seiner Pferde von der Leine. Los geht es im Preis der Holschbach Immobilien Gruppe - Stuten Steher-Cup und damit einem 25.000 Euro Listenrennen über 2200 Meter. Im mit fünfzehn Pferden besetzten Hauptrennen, bietet er mit Taraja und International Love gleich zwei dreijährige Pferdeladys auf.

 

Die von Bauyrzhan Murzabayef gerittene Taraja (Foto) ist die einzige Gruppesiegerin im Feld. Während der Derbywoche gewann die High Chaparral - Tochter die zur Europa -Gruppe III zählende Mehl Mülhens - Trophy vor der Trainingsgefährtin und späteren Diana Zweiten Night of England. Anschließend versuchte man es mit ihr auf gleichem Level in Deauville, doch kam sie im Prix Minerve unter Höchstgewicht nicht über den sechsten Platz hinaus. Sie sollte die Pause seit Mitte August jedoch genutzt haben und tritt hier als Favoritin an, obwohl sie nicht nur ihren Altergenossinnen einiges an Gewicht geben muss.

 

Begleitet wird sie in diesem Rennen von der bereits auf Bahn und Distanz erfolgreichen  International Love. Nach ihrem ebenso überraschenden wie leichten Sieg auf der Heimatbahn, konnte sie in den Auktionsrennen von Hamburg und Baden Baden keine Akzente setzen, war zuletzt in Hannover aber lange an der Spitze auszumachen und letztlich als Fünfte eines kopfstarken Feldes nur um rund drei Längen geschlagen. Steht trotzdem unter Taraja und mit Antonio Fresu in einer Außenseiterrolle.

 

Weiter geht es dreißig Minuten später mit Moment for Life, der es unter Bauyrzhan Murzabayef in einem III über 1.300 Meter mit sechs Gegnern zu tun hat. Der Soldier Hollow - Sohn konnte  Ende Juli in Hoppegarten seine Maidenschaft ablegen, anschließend im Hannoverschen Auktionsrennen nach einem allerdings auch sehr offensiven Ritt nicht in die Entscheidung eingreifen. Auch zuletzt in Montier - En - Der blieb er nach schlechtem Start als Vierter zwar hinter den Erwartungen zurück, dürfte aber an Rennverlauf und Kursführung gescheitert sein. Jetzt erneut mit Scheuklappen, sollte er trotz Höchstgewicht eigentlich im Endkampf zu finden sein.