Stark gesteigert

Beim Debut in Chantilly noch ohne Chance, präsentierte sich Nova Negrita jetzt bei ihrem zweiten Lebensstart in Strasbourg stark gesteigert. In einem mit 16.000 Euro dotierten Altersgewichtsrennen für den jüngsten Jahrgang musste sich die im Besitz der Familie Meinke stehende und von Marvin Suerland gerittene Linngari - Tochter, nach 1.200 Metern nur der aus Düsseldorf angereisten Debutantin Sabawa geschlagen geben. Eine Leistung, die jetzt auf alle Fälle Hoffnung auf mehr macht.