Rang Fünf zum Auftakt

Keinen optimale Einstand in die jetzt wieder angelaufene Saison verbuchte Henk Grewe am Donnerstag in Hannover. In einer von dreizehn Pferden bestritten Maidenprüfung endete mit Oriental Dream einer seiner aktuell noch Zehn im Derby startberechtigten Pferde, nach 2.200 Metern als 2,4:1 Favorit auf dem fünften Platz.

 

Der von Andrasch Starke gerittene Auenqueller, bei seinem bisher einzigen Start im Vorjahr guter Zweiter auf dem Düsseldorfer Grafenberg, hatte allerdings auch einen alles andere als einwandfreien Rennverlauf. Unterwegs an vierter Stelle zu finden, wurde es für ihn bei seinem Angriff zu Beginn der Geraden kurz höllisch eng, mußte die Beine wechseln und kam dabei deutlich aus dem Takt. Auch bis zur Linie fühlte sich der Lord of England - Sohn zwischen den kämpfenden Gegnern sichtlich nicht wohl, blieb aber trotzdem hinter einem leichten Sieger für Rang Zwei nur um knapp eine Länge geschlagen. Verlor unterwegs aber auch ein Eisen.