"Pfeffer"diesmal die Würze ?

Bei seinem letzten Start in Düsseldorf, war Red Pepper wahrlich nicht mit Fortuna im Bunde. In der Geraden saß der Wallach nämlich lange und damit letztlich auch rennentscheidend fest, kam mit starker Schlussattacke "nur" noch auf den dritten Platz. Jetzt soll am Freitag, dem Eröffnungstag des Sales & Racing Festival in Iffezheim, der verpasste Erfolg nachgeholt werden. In der Flemington Trophy, einem über 2.200 Meter führenden und von insgesamt zwölf Pferden bestritten Ausgleich II, wird wiederum Martin Seidl im Sattel sitzen.