Noch 11 in der Diana

Am 2. August 2020 steht auf dem Düsseldorfer Grafenberg der mit 500.000 Euro dotierte 162. Henkel-Preis der Diana auf dem Programm. Nach dem ersten Streichungstermin zu Beginn der Woche, sind noch unverändert 11 Stuten aus dem Stall von Henk Grewe und damit exakt 10 % des 111-köpfigen Feld stehen geblieben. Im Einzelnen sind dies Army of One (Gestüt Karlshof), Azar (Darius Racing), Flamingo Girl (Stefan Hahne), Kalifornia Queen (Stall Torjäger), La Vida Loca ( Gestüt Karlshof - Dierk Seckel und Christoph Holschbach), Madame Moonie (Gestüt Görlsdorf), Night Fever (Roland Lerner), Schwesterherz (Eckhard Sauren), Sunny Queen (Stefan Hahne), Sunny Rock (Stall Hubertus), sowie Thayarni ( Hermann Schroer - Dreesmann)

 

Foto : Laura Bastian