Mondaufgang in Köln?

Am Sonntag um 17:00 Uhr dürfte der Puls bei Henk Grewe wohl auf staatliche 280 ansteigen, denn dann gibt in Köln mit Wonderful Moon einer seiner beiden großen Derbyhoffnungen das Jahresdebut in den zur Gruppe III zählenden Cologne Classic ( 27.500 Euro - 2.100 Meter), Der Sea The Moon - Sohn aus dem Besitz des Stalles Wasserfreunde, wird nach den tollen Vorleistungen, insbesondere dem hochübelegenen Cantersieg im Ratibor - Rennen natürlich als Favorit gegen die sieben vebliebenen Gegner in seine Startbox einrücken. "Er hat gut gearbeitet und ich bin sehr zufrieden mit ihm“ so die kurze aber bündige Trainereinschätzung. Wir sind natürlich riesig gespannt undcwünechen Hals uhd Bein. Für Henk Grewe wäre es der zweite Treffer in diesem Rennen, denn im Vorjahr konnte er die in München als Bavarian Classic gelaufene Prügung mit Django Freeman gewinnen. Wie heißt es doch so schön: Nomen ist Omen.

 

Foto : Marc Rühl