Mit Kopf am Dreier vorbei

Zwei Verkaufsrennen in Folge hatte Power Euro zuletzt gewonnen, doch den angestrebten Hattrick verpasste er am Mittwoch mit Antoine Hamelin in St. Cloud  trotz einer erneut bärenstarker Leistung nur ganz ganz knapp. Denn in einem 19.000 Euro reclamer kam er nach 2.500 Metern und einem Wimpernschlagfinale nur um einen Kopf geschlagen als Dritter über die Linie.

 

Acht Pferde waren für den Prix de Malmaison in die Startboxen eingerückt und exakt die Hälfte davon machte schließlich das Ende in einem dramatischen Kampf unter sich aus. Mitten drin trotz Höchstgewicht und weicher Bahn, Rennstall Darbowen' s    siebenjähriger Power Euro, den Antoine Hamelin aus fünfter Position in die Entscheidung warf und der sich erst auf der Linie endgültig geschlagen geben musste. Totes Rennen - Kopf lautete schließlich der Richterspruch nach Auswertung des Zielfotos. Der Wallach konnte anschließend erfolgreich verteidigt werden.