Gleich bei Premiere Top

Das nennt man wohl einen Einstand nach Maß, denn mit Power Euro kam der erste von Henk Grewe für den Rennstall Darboven vorbereitete Vierbeiner beim ersten Start auch gleich zu einem Sieg. Ungeachtet einer Pause seit Dezember und erst rund zwei Monate im Quartier, setzte sich der bereits siebenjährige Peintre Celebre - Sohn am Dienstag in Compiegne in einem gut ausgesuchten  Verkaufsrennen (19.000 Euro - 2.400 Meter) und einem bestens eingeteilten Ritt von Antoine Hamelin am Ende sicher mit einer Länge durch.

 

Unterwegs an vierter/ fünfer Stelle zu finden, kam der blendend aussehende und im  Vorjahr noch in Baden siegreiche Wallach,  schon in bester Haltung in die Gerade. Antoine Hamelin wartete länger mit seinem Angriff, stieß dann aber locker zwischen den Gegnern hindurch an die Spitze und kam auch durch eine letzte und kurz gefährlich wirkende Attacke des Favoriten Lodi nicht mehr in Gefahr.

 

Auf Sieg gab es am Toto in Anbetracht der guten Vorleistungen überraschend hohe 10,2:1. Gebote wurden nicht abgegeben, sodaß Trainer und Besitzer wohl noch einiges von ihm erwarten können.