Flieger nach Mons

Das Stall Dein-Rennpferd.de`s Fuchshengst Sameer schnell antreten kann, ist zwischenzeitlich hinlänglich bekannt. Leider wurde er zuletzt des öfteren für den Sieg oder eine bessere Placierung spät doch noch abgefangen. Jetzt bietet man den Flieger im belgischen Mons über die ultrakurze Distanz von 950 Meter auf. In einer mit 4.800 Euro dotierten Prüfung, soll es diesmal Stalljockey Rafael Schistl gegen nur sechs Gegner richten. Und wie sagte doch Trainer Henk Grewe in einem Interview zu den Chancen des Approve - Sohnes; "Dier Gegner sind so einzuschätzen wie zuletzt im Ausgleich III in Dortmund. Und wenn er sich nicht allzu dumm anstellt, wovon ich nicht ausgegehe, dann wird er um den Sieg mitmischen und auf alle Fälle ein Preisgeld verdienen".