Eroberung von Rom ?

Zweijährig hatte Sky Full of Stars noch keine Rennbahn gesehen, ist in dieser Saison leistungsmäßig aber so was von aufgeblüht. Ein Sieg, fünf Placierungen und bei sieben Starts nur in der Diana ohne Möglichkeiten und Geld geblieben. Zuletzt auf der Kölner Heimatbahn im Preis des Gestüt musste sie sich im Stutenpreis des Gestüt Winterhauch nur der Darboven - Stute Prima Violetta geschlagen geben, sicherte sich damit jedoch ihre zweite black - type Placierung auf Listenebene. Viel falsch gemacht hat die Kendargent -Tochter bisher also nicht. Jetzt wird von ihr ein nicht unerheblicher Karrieresprung verlangt, denn am  Sonntag startet sie nun auf der Capannelle Rennbahn in Rom im zur Gruppe I zählenden Premio Lydia Tesio, einer mit 297.000 Euro dotierten Gruppe I Prüfung für Stuten über  2000 Meter. Hier soll sie wenn möglich in die Fußstapfen der Zuchtgefährtin Sortilege treten, die diese Prüfung 2014 in den Farben des Gestüt Karlshof gewinnen konnte. In einem zehnköpfigen, mit Gruppeerprobten Pferden aus Italien, England und Deutschland auch international besetzen Feld, allerdings kein leichtes Unterfangen. Jack Mitchell wird sich wie bereits in Köln in den Sattel schwingen.