Erneut Zweiter und überfällig

Bei seinen letzten beiden Starts im Dezember sowie Januar und noch unter der Regie von Charles Lecrivain, war Sterling Lines jeweils in Pornichet als Zweiter über die Linie gekommen. Und auch jetzt beim Debut für den Stall Nuri als Besitzer und Trainer Hank Grewe, fand der in England gezogene Equiano -Sohn in Chantilly in einem 17.000 Euro Handicap nach 1.300 Metern erneut einen Bezwinger.

 

Aus Startbox Vier war der von Anthony Crastus Wallach stets an zweiter/dritter Stelle auszumachen, fand aber im Einlauf kurz den Weg versperrt. Auf freier Bahn zog er zwar noch stark an, kam aber an den schon etwas enteilten, letztlich aber auch leicht mit 1 3/4 Längen siegenden Co - Favoriten Fresco nicht mehr ganz heran. Auch wenn der letzte Sieg somit weiterhin exakt drei Jahre zurückliegt, sollte sein neues Umfeld nach dieser erneut guten Vorstellung wohl nicht mehr lange auf den ersten eigenen Treffer warten müssen.