Endlich Roshan

Dreimal war Roshan bisher am Start und kam dabei jeweils als Zweiter ins Ziel, zuletzt noch vor einer Woche hier in Iffezheim. Jetzt läuteten für den Noble Mission -Sohn an gleicher Stätte endlich die Siegesglocken, in einem Ausgleich IV, trotz Höchstgewicht und mit Ulli Timmermann im Sattel. Ein Erfolg, der nach 2.200 Meter und einer Kampfpartie mit einer dreiviertel Länge zwar knapp, aber sicher ausfiel.

 

Es war eine äußerst spannende Angelegenheit, denn Mitte der Geraden kam noch ein halbes Dutzend Pferde für den Sieg in Frage. Darunter nach einem Rennen im Vordertreffen auch Roshan, der Gegner um Gegner einsammelte und sich nach einem energischen Finish seiner Reiterin doch noch den längst verdienten ersten Karrieretreffer sicherte.

 

Foto  : Marc Rühl