Ehrenplatz zum Auftakt

Mit einem zweiten Platz hatte für Trainer Henk Grewe der Renntag am Sonntag auf dem Düsseldorfer Grafenberg begonnen.

 

In der einleitenden Maidenprüfung mußte sich nämlich Stall RBA' s zweijährige Double or Quits, zuletzt starke Dritte im Badener Auktionsrennen, nach 1.000 Meter nur dem Favoriten Iron Duke aus dem Schiergen Stall geschlagen geben. Unter Rene Piechulek war die Tai Chi -Tochter zwar schnell auf den Beinen, wurde aber schnell vom späteren Sieger abgelöst und kam im Einlauf auf einer allerdings diesmal auch 200 Meter kürzeren Distanz nicht mehr entscheidend heran. Steht jetzt nach der zweiten guten Form in Folge zum Sieg.

 

Nach Rang Drei unter seinem Trainer im Badener Legenden Rennen, rückte Town Charter unter Andrasch Starke als 30:10 Favorit für den gleich folgenden Ausgleich III über 1.400 Meter in seine Startbox ein. Der nicht einfache Englandimport, diesmal wiederum mit Scheuklappen unterwegs, tat sich im Einlauf aus dritter Position erst einmal schwer. Er zog zuletzt zwar noch einmal an und war auch im Ziel mit rubd zwei Längen nicht weit zurück, doch mehr als der fünfte Platz sprang damit am Ende nicht mehr heraus.

 

Keine Siegchance hatte unter Höchstgewicht der noch beim letzten Start an gleicher Stätte erfolgreiche Shagan im Ausgleich II. Da halfen letztlich auch die zwei Kilo Erlaubnis seines Reiters nichts. Unter Robin Weber kam der Wiener Walzer - Sohn nIcht wie gewohnt an die Spitze und auch nach einem kurzen Moment zu Beginn der Geraden auch nicht mehr vom sechsten und damit letzten Platz weg.