Duo nach Saint Malo

Nicht nur in Düsseldorf und Strasbourg, sondern auch in Saint Malo ist das Quartier am Sonntag aktiv. So kommen an der Atlantikküste zwei Pferde von Darius Racing in Amateurrennen der Classe 3  (10.500 Euro - 1.800 Meter) an den Start, die auch Beide von Damien Artu geritten werden.

 

Der den Vierjährigen vorbehaltene Prix Dinan ist dabei das Ziel des Neuzuganges Sahelian. Bei seinen beiden diesjährigen Starts und noch unter der Obhut von Waldemar Hickst in Cagnes und Fontainebleau, konnte der  Wallach keine entscheidenden Akzente setzen. Jetzt trifft es der Sea The Stars - Sohn trotz Höchstgewicht von 73 Kilo, aber auch mit dem höchsten Valeur leichter an und sollte weit Vorne landen können.

 

Eigentlich schon in der Zucht sein sollte Abadan (Foto:Marc Rühl), die aber jetzt doch noch eine Saison anhängt und bei den Stuten in die Gruppeklasse hineinwachsen soll. Im September von Darius Racing erworben aber weiter von Nicolas Clement vorbereitet, zeigte die  Samum -Tochter als Vierte bzw. Dritte auf Gruppe III Parkett in Hoppegarten und Hannover noch zwei starke und auch versprechende Leistungen. War dann zu Saisonschluß beim bisher einzigen  Start für Henk Grewe auf Listenebene und über weite 3.000 Meter schon über den Berg. Sie steht jetzt jedoch in einem Achterfeld für den Prix President Jean Chenard nach Valeur deutlich heraus und sollte auch als Jahresdebutantin das zu schlagende Pferd sein.