Double or Quits spaziert

Mit unterschiedlichem Erfolg agierten am Dienstagabend die beiden Stuten von Henk Grewe in Verkaufsrennen im französischen Saint - Malo. Denn während Double or Quits auf einem diesmal 400 Meter weiteren Weg zur Quote von 7,1:1 einen überlegenen Sieg einfahren konnte, blieb dagegen Golden Hannie auf einer 400 Meter kürzeren Distanz als 2,8:1 Favoritin und letztlich Sechste doch einiges schuldig.

 

Double or Quits, vor einer Woche in Deauville über 1.300 Meter noch ohne Möglichkeiten, zeigte sich jetzt über 1.800 Meter wie verwandelt. Unter Coralie Pacault legte die Tai Chi - Tochter nach einem Rennen von der Spitze aus auch im Einlauf immer bequem zu und stand in diesem 12.000er Reclamer schon früh als Siegerin fest und gewann am Ende gegen dreizehn Konkurrenten überlegen mit neun Längen Vorsprung.

 

Vollkommen konträr verlief dagegen ein weiteres mit 12.000 Euro ausgestattetes Verkaufsrennen für Golden Hannie. Zuletzt noch Dritte in einer ähnlichen Aufgabe in Craon über allerdings 2.200 Meter, konnte die vierjährige Lord of England -Tochter diesmal über nur 1.800 Merer nicht an diese Leistung anknüpfen. Unterwegs an dritter Stelle zu finden, musste Bertrand Flandrin schon im Schlussbogen etwas stärker zupacken und konnte seiner Partnerin auch in der Geraden keine entscheidenden Reserven mehr entlocken. Mehr als der sechste und damit vorletzte Platz war da nicht möglich.

 

Für Beide gab es anschließend keine Gebote.