Doppelchance in Hamburg

Bisher hat sich die Derbywoche für Henk Grewe sehr gut angelassen. Ein Gruppe III Erfolg durch Adadan am Eröffnungstag, der dritte Platz von Alinaro am Sonntag im Ausgleich und schließlich am Montag der von Shalona eingaloppierte starke zweite Platz erneut auf Gruppe III Niveau. Bei insgesamt vier Startern ein tolles Ergebis, blieb nur Scalino als Sechster einer Maidenprüfung ohne Geld. Mal sehen wie die Erfolgsbilanz am Mittwochabend aussieht, wenn Ida Alata und McCarthys ihre ausgesuchten Prüfungen bestritten haben.

 

Den Anfang macht die dreijährige Ida Alata (Foto) in einer Maidenprüfung über 2.400 Meter.

gegen fünf Kontrahenten. Beim ersten Karriereauftritt endete der 36.000 Euro Kauf in Köln zwar nur auf dem siebten Platz, kam nach deutlichem Startverlust im Einlauf aber immer besser auf Touren und war am Ende obwohl sie noch mehrfach die Spur wechseln musste, nur um eine Länge, Kopf und zweimal Hals für das dritte Geld zurück. Ist daher und auf einer diesmal  200 Meter weiteren Distanz stark zu beachten.

 

Weiter geht es mit dem frischen Sieger McCarthy's im Ausgleich III über 2.800 Meter. Der vierjährige Pastorius - Sohn konnte aufgrund einer Fissur erst im April diesen Jahres debutieren, war dabei bis in die Gerade hinein sogar an der Spitze und am Ende auf Platz Fünf zu finden. Beim zweiten Start vor rund fünf Wochen zeigte er sich in Dresden bereits deutlich gesteigert und kam zu einem sicheren Start -Ziel  Erfolg. Eine Form die anschließend auch noch aufgewertet wurde. Tritt jetzt bei seinem Handicapdebut auf einer deutlich weiteren Distanz  mit einer Marke an, die.er eigentlich können sollte. Geritten wird er wie auch zuvor Ida Alata von Lukas Delozier

 

Foto : Marc Rühl.