Diesmal über die Meile

Bei seinem ersten Start für Henk Grewe, kam Romantic Pur vor zwei Wochen  in einem Handicap E in Lyon Parilly hinter dem siegreichen Trainingsgefährten Falcao Negro als Sechster ins Ziel, wobei sich letztlich die Distanz von 2.000 Meter als etwas zu weit erwieß. Jetzt bietet man den  Soldier of Fortune - Sohn am Dienstag erneut in Lyon - Parelly und wiederum in einem Handicap E auf, wobei man sich diesmal jedoch für die Meilendistanz entscheiden hat. Wenn er die letzte Form einstellen kann, ist er unter Tony Piccone auf dem diesmal kürzeren Weg weit Vorne zu erwarten.