Diesmal ohne Siegchance

1,8:1. Das Vertrauen der Wetter in Falcao Negro als einer von nur sieben Startern eines 19.000 Euro Reclamer am Donnerstag in ParisLongchamp war extrem groß. Doch der sechsjährige und bisher bereits zwölffach erfolgreiche  Canford Cliff -Sohn,  konnte diesmal diese Vorschußlorbeeren nicht einlösen.

 

Mit Coralie Pacault im Sattel, kam er zwar noch als zweites Pferd in die Gerade, bei seinem Angriff aber schnell nicht entscheidend weiter und wurde am Ende doch einigermaßen enttäuschend nur Fünfter. Der mit 14.000 Euro eingesetze Hengst,  zuletzt  noch höchst persönlich von Besitzer Patrick Börnicke in  Nantes zum Sieg geritten und anschließend zurückgekauft , konnte diesmal leider nicht  verteidigt werden und  wechselte  für 23.408 Euro in den Besitzt von  Charley Lauffer.