Diesmal mit Scheuklappen

Zwei Rennen inclusive des Kölner Auktionsrennens hat Farshad in dieser Saison bereits gewonnen. Vor zwei Wochen im Ferdinand Leisten Memorial konnte er sich nach einem Rennen von der Spitze aus im Einlauf nicht wie gewohnt entscheidend absetzen, wurde am Ende auf allerdings auch unpassend schwerem Geläuf Vierter. Jetzt bietet man ihn erstmals mit Scheuklappen auf. Wenn er das Rennen gut weggesteckt hat, ist er aufgrund seiner Vorleistungen natürlich ein ernster Sieganwärter. Marc Lerner wird sich in den Sattel des Kendargent - Sohnes schwingen, der auch alternativ am Sonntag im Krefelder Ratibor Rennen an den Start kommen könnte.