Die Gruppesieger 2019

Fünf Gruppe - Rennen konnten Henk Grewe's Vierbeiner in dieser Saison gewinnen, hinzu kommen noch einmal 7 zweite und 5 dritte Plätze auf Gruppe Parkett und zweimal waren die Pferde dabei sogar auf den Plätzen Eins/Zwei zu finden.Die Sieger stellen wir hier noch einmal bildlich von links nach rechts vor.

 

Es begann am 1. Mai mit dem Sieg des späteren Derbyzweiten und nach Australien verkauften Django Freeman, im zur Gruppe III zählenden Bavarian Classic in München

 

Gleich zweimal schlug der zweijährige Rubaiyat für Darius Racing im Oktober zu, der zuerst in Köln zum Winterfavoriten (Gruppe III) avancierte und dann nur zwei Wochen später auch noch das zur Gruppe II zählende Grand Criterium in Mailand an seine Fahnen heften konnte.

 

Am gleichen Tag, an gleicher Stätte, ebenfalls auf Gruppe II - Parkett und für Darius Racing schlug die große Stunde von Donjah, der nach längerer Pause mit dem Treffer im Gran Premio del Jockey Club endlich der erste Karriere - Big Point gelang und ihrem Trainer einen wahrlich "Goldenen Oktober" bescherte.

 

Für die Kirsche auf der Sahne sorgte dann im November noch Wonderful  Moon, der im Krefelder Ratibor - Rennen ( Gruppe III) und für den Stall Wasserfreunde förmlich seine Gegner verlor.

 

 

 

Fotos : Marc Rühl (3) und Ippodromo Milano (2)