Bravo les amis et merci .

Kontinuität wird am Stall von Henk Grewe ganz Groß geschrieben, was auch für sein französisches "Personal" gilt, denn bei 26 der insgesamt 29 Jahreserfolgen 2019 außerhalb der Landesgrenzen, saß ein Jockey aus dem Nachbarland im Sattel. Besonderes Vertrauen genoßen dabei wie übrigens schon von Beginn an, Antoine Hamelin und Clement Lecoeuvre, auf deren Konto alleine 18 dieser Siege gehen. Behiet dabei Hamelin in diesem Jahr gegenüber seinem Kollegen mit 10 zu 8 Erfolgen die Oberhand, hat in der Gesamtbetrachtung seit 2016 jedoch Lecoeuvre mit 28:27 Siegen knapp die Nase vorn. Bravo les amis et merci beaucoup.

 

Fotos : Marc Rühl