Agent 333 - erst Pech, dann stark

Wurde Agent James Bond einst als 007 geführt, trägt Agent Excel und damit der dreijährige Hengst der Familie Baumgarten, ab jetzt erst einmal die Geheimnummer 333. Denn bei seinen beiden bisherigen Versuchen hierzulande jeweils Dritter, kam der  Exceed and Excel -Sohn auch am Donnerstag in Deauville bei seinem dritten Start und einer famosen Speedeistung erneut als Dritter über die Linie. In einer mit 25.000 Euto dotierten und international besetzten Maidenprüfung, musste er sich dabei unter Cristian Demuro nach 1.900 Metern und einem unglücklichenRennverlauf nur dem favorisierten Godolphin - Galopper Impulsiv aus dem Stall von Andre Fabre, sowie dem aus England angereisten und dort von Gay Kelleway trainierten Fairy Tale geschlagen geben.

 

An diese Placierung mochte man eigentlich schon nicht mehr glauben, denn gleich nach dem Start fiel der Schützling von Henk Grewe nach einem Rempler auf den vorletzten Platz zurück und kam auch noch als Einer der letzten hinter einem Pulk von Pferden in den Einlauf. Hier entwickelte er aber nach einer erneuten Störung doch noch nicht mehr vermutete Reserven und holte sich mit einer großen Energieleistung tatsächlich auf der Linie noch Rang Drei. Nach dieser Vorstellung sollt er wohl nicht mehr lange sieglos bleiben.