Ab in die Wüste

Die "kleinen" Derbys von Österreich und Holland hat Henk Grewe in seiner noch jungen Karriere bereits gewonnen. An einem Treffer im natürlich ganz weit oben anzusiedelnden Deutschen Derby, hat er in diesem Jahr mit dem zweitplacierten Django Freemann jedenfalls schon einmal kräftig schnuppern können. Jetzt kann er noch in diesem Monat einen weiteren Versuch starten um ein bedeutendes "Blaue Band" an seine Fahnen zu heften. Say Goog Buy, gerade erst erfolgreich im Dresdner Herbstpreises auf Listenebene,  wird definitiv am 21. Dezember für Besitzer Eckhard Sauren das mit 500.000 Dollar dotierte und über 2.000 Meter führende Qatar Derby in Doha bestreiten. Denn aus dem Wüstenstaat flatterte jetzt die entsprechende Einladung auf den Tisch des Trainers. Für Besitzer Eckard Sauren wäre es im Siegfalle nach Rouget Runner im Jahre 2015, der bereits  zweite Erfolg in diesem Rennen. 

 

Foto : Marc Rühl