Zuletzt noch abgefangen

Eines gleich vorweg. Auf seinen 100-sten Erfolg als Trainer muß Henk Grewe nun doch noch etwas warten. Dabei sah es am Samstag im französischen Pornichet sehr lange so aus, als könne der Jubiläumstreffer gelingen. Denn in einer Maidenprüfung für Dreijährige über 2.100 Meter auf Sand kam Neshapur nach einen rasanten Rennen von der Spitze aus, noch mit der Führung in die Gerade. Doch was Jockey Mickael Berto auch versuchte, auf den letzten Metern kam der Mitfavorit Monsieur Bandido doch noch vorbei und klaute mit einer 3/4 Länge den so nahen Erfolg. "Natürlich hätte ich Heute gerne gewonnen, aber das war keine schlechte Leistung von Neshapur. Mit einer besseren Startbox hätte die Kraft vermutlich zum Sieg gereicht" so die Traineranalyse nach dem Rennen. Nach nunmehr drei Placierungen in Folge, ist der Schimmel langsam einmal fällig. Zweiter Starter war der zweijährige The Donald, der in einer 1.600 Meter Prüfung für den jüngsten Jahrgang seinen ersten Rennbahnauftritt hatte. Ebenfalls von Mickael Berto geritten, kam der Air Chief Marshal - Sohn jedoch nicht so gut aus der Maschine, bei der engen Kursführung in Pornichet nicht gerade förderlich für einen günstigen Rennverlauf. In der Gegenseite konnte er jedoch noch einige Plätze gutmachen, kam letzlich in einem vierzehnköpfigen Feld als guter Sechster und damit zugleich auch zweitbester Debutant über die Linie.