Nochmal Zwei auf Là Touque

Wie am Tag zuvor kommen auch am Mittwoch zwei Stuten auf dem Hippodrome La Touqzes in Deauville zum Einsatz,  beide in einem mit 18.000 Euro ausgestatteten Verkaufsrennen über 1.300 Meter. Die Farben von Green C.R.E.A.M. Racing trägt die fünfjährige und von Antoine Hamelin gerittene Darrell Rivers. Beim Debut für jetzigen Besitzer und Trainer starke Dritte in einer ähnlichen Aufgabe in Chantilly, kam sie zuletzt in Dortmund zu einem lockeren Erfolg und dürfte sich jetzt auch hier erneut teuer verkaufen. Erstmals kommt dagegen Majestic Hope unter der Leitung von Henk Grewe, sowie für Lebeau Racing und Sebastian J. Weiss zum Einsatz. Die von Dominik Moser gekommene Holy Roman Emperor - Tochter vertritt Ausgleich II Niveau, schaffte in diese Saison vier Placierungen, wartet aber seit dem 22. Mai 2016 auf einen neuerlichen Erfolg. Ioritz Mendiabal soll dies jetzt ändern.