Nach Pause guter Dritter

Als 36:10 Favorit war Seismos am Dienstag in St. Cloud für ein mit 19.000 Euro dotiertes Course E - Verkaufsrennen in die Startbox eingerückt.  3.100 Meter später kam der von Frank Panicucci gerittene Wallach in einem Zehnerfeld als guter Dritter über die Linie, mußte dabei nur den Außenseiter Chartbreaker sowie den Co -Favoriten Grinch vor sich dulden. Der Wallach war wie gewohnt etwas schwer auf die Beine gekommen, aber bald im Mitteltreffen zu finden und steuerte als Fünfter in den Einlauf. Hier wirkte der Dalakhani - Sohn kurz müde und geschlagen,  schaltete ungeachtet seiner neun Lenze und einer zweimonatigen Pause dann noch einmal auf Reservemodus und flog förmlich durch die Gegner. Ganz nach Vorne reichte es auf tiefer Bahn nicht mehr, fehlten am Ende rund zwei Längen zu einem weiteren Treffer. Anschließend wurde für 14.888 Euro erfolgreich verteidigt. Gratulation an die siegreiche Trainerin Marion Rotering und ihr Team, sowie Besitzer Norman Schmidt.