Franamanagh mit Kopf

Auch in einem weiteren Verkaufsrennen bei der Soiree in Vichy, war am späten Abend mit Franamanagh ein Pferd aus dem Stall von Henk Grewe dabei. Und gleich beim ersten Start unter neuer Regie, setzte sich die ebenfalls von Clement Lecoeuvre gerittene Siebenjährige nach 2.000 Metern gegen sieben Gegner mit einem "Kopf" durch. Eine letzlich zwar knappe Angelegenheit,  vorallem aber auch eine starke kämpferische Leistung von Pferd und Reiter. Denn die zu Beginn der Geraden in Front gezogene Footstepsinthesand - Tochter, zuletzt Fünfte in einem Harzburger Ausgleich II Superhandicap, musste sich bis zum Pfosten der beidseitig angreifenden Gegner erwehren. Es war aber auch nicht nur ein weiterer Treffer für Holger Faust und seine grünblauen Green C.R.E.A.M Racing - Farben, sondern für Henk Grewe in einer gut ausgesuchten Prüfung, auch der Karriereerfolg Nummero 99. Ein Gebot auf die Stute wurde nicht abgegeben, sodaß beide Vierbeiner wieder die lange Heimreise nach Köln antreten konnten.