Dreifacher Jubiläumstreffer

Jetzt ist et da, der 50. Saisontreffer für Henk Grewe. Dafür sorgte jetzt die fünfjährige Hellvelyn - Tochter Darrell Rivers am Mittwoch in Deauville. Es gab gleich doppelten Grund zur Freude, denn es war zugleich auch der 30. diesjährige Treffer in Frankreich und der 10. Sieg für Besitzer Green C.R.E.A,M. Racing. Und es war in diesem mit 18.000 Euro dotierten Verkaufsrennen letztlich eine ziemlich lockere Angelegenheut. Nach gutem Start schon unterwegs stets an zweiter/dritter Stelle auzumachen, ergriff Antoine Hamelin mit der Stute im Einlauf schnell die Initiative und kam bis zur Linie nicht mehr in Gefahr, siegte nach 1.300 Metern mit 2 1/2 Längen Vorsprung. Leider konnte sie anschließend nicht verteidigt werden.

 

Während Darrell Rivers also mit Antoine Hamelin ein Bilderbuch -  Rennen hatte, war die zweite Grewe Starterin in diesem Rennen Majestic Hope bei ihrem ersten Start für neue Interessen wahrlich nicht mit Fortuna im Bunde. Nach einem Gedränge  Ende der Gegenseite, wurde die Neuerwerbung von Lebeau Racing und Sebastian J. Weiss weit nach  hinten durchgereicht und und steuerte mit Ioritz Mendizabal  noch als Vorletzte die Gerade an. Hier entwickelte die Holy Roman Emperor -Tochter noch stattliche Reservern, erreichte schließlich als Siebte und nicht allzu weit zurück den Pfosten. Da wäre deutlich mehr möglich gewesen.